Veranstaltungsreihe

Denkanstöße...

Uelzen 03. - 09. September 2018

Montag 03. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Rositas Puppenbühne - Die Karotte der Freundschaft

Ein Puppenspiel für Kinder von 3 bis 8 Jahren.

"Rositas Puppenbühne" befasst sich spielerisch durch interaktives Puppentheater mit den Werten eines friedlichen Zusammenlebens. Themen wie Streit und Ausgrenzung, Versöhnung und Freundschaft werden aufgegriffen um die Empathie, Solidarität und Toleranz der Kinder zu fördern.

Musikalische Umrahmung: Musikschule Uelzen

Beginn 16 Uhr. Dauer ca. 45 Min.
Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

www.heike-kammer.jimdo.com

Dienstag 04. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Peace Poetry Jam

Erfahrene, darunter auch regionale Slam Poeten werden das Publikum mit Ihrer Wortgewandtheit und ihren Texten zum Thema Frieden friedlich fesseln. Es verspricht ein grandioser Abend voller aussagekräftiger und kreativer Wortschöpfungen zu werden. Ein Slam zum Thema Frieden kann allerdings kein „battle“ sein und auch kein „slam“, eher ein „jam“, bei dem Poeten mit Lust an Worten für das Thema Frieden miteinander und nicht gegenein­ander antreten. Frieden in all seinen Facetten, dem politischen, sowie dem inneren, dem Frieden in Beziehungen, die Friedensbewegung, dem ewigen Frieden, dem Ruhen in Frieden, ... amüsant oder ernst.

Moderation Tanna Künemund

Musikalisches Rahmenprogramm: Maria Joy, Jazz und Weltmusik

Beginn 19 Uhr.
Hutkasse / Chapeau.

Mittwoch 05. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Vortrag: Friedens-Bildungs-Programm (PEP)

Das Friedensbildungs-Programm (PEP) ist eine von der Stiftung The Prem Rawat Foundation (TPRF) entwickelte innovative Kursreihe zum Thema Frieden. Die Teilnehmer entdecken eigene innere Ressourcen – Lebenswerkzeuge wie innere Stärke, Entscheidungsfreiheit und Hoffnung, die jeder Mensch von Natur aus besitzt – und die Möglichkeit persönlichen Friedens. Der PEP-Friedenskurs (Peace Education Program: PEP) wird weltweit in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen wie z.B. in der Erwachsenenbildung, in sozialen Einrichtungen, im Gesundheitsbereich und im Justizvollzug erfolgreich durchgeführt. Beate Bemmert, eine ehrenamtliche Unterstützerin des Projektes, vermittelt an diesem Abend einen ausführlichen Einblick in die Inhalte des Programmes, zeigt Videoausschnitte von Prem Rawat`s weltweiten Vorträgen und erläutert beispielhaft einige Erfahrungen der Teilnehmer.

Das 10teilige Friedens-Bildungsprogramm wird dann zu einem späteren Zeitpunkt in Uelzen angeboten. Es ist weder ideologisch, noch religiös oder politisch motiviert und die Teilnahme ist grundsätzlich kostenlos.

Musikalische Umrahmung: Musikschule Uelzen

Beginn 19 Uhr.
Eintritt frei.

www.tprf.org

Donnerstag 06. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Konzert: So singe meine Seele, singe!

Mitsingkonzert mit Joachim Goerke aus Lüneburg.

Der Lüneburger Pianist und Sänger schafft mit seinen Liedern einen Raum von Ruhe, Herzenswärme, Lebendigkeit und Freude. Konzertbesucher können bei sich ankommen und entspannen, Kraft und Energie schöpfen im Lauschen und im Mitsingen.

Beginn 19 Uhr.
Eintritt 12 Euro Abendkasse.

www.joachimgoerke.de

Freitag 07. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Vortrag: Lieben und verzeihen
Paare schaffen Frieden

Ulla Holm und Michael Cöllen
GIPP e.V. - Deutsche Gesellschaft für integrative Paartherapie und Paarsynthese e.V.

Frieden zwischen Liebenden fällt nicht vom Himmel, sondern liegt in der aktiven Gestaltung des Paares. Zum Frieden in der Liebe gehört eine notwendige Streitkultur, um die gegenseitigen Bedürfnisse, Gefühle und Sehnsüchte unter „einen Hut“ zu bringen. Paare leisten auf diese Weise wahre Friedensarbeit, die schließlich auch bei den Kindern und Enkeln und damit letztlich in der Gesellschaft ankommt:
„Liebe ist der Sinn, Dialog der Weg, Würde das Prinzip“ (Michael Cöllen).

Der Vortrag baut auf dem von den Referenten entwickelten Lernmodell „Liebe im Rahmen von Paartherapie und Paarsynthese“ (2009/2013).

Literaturhinweis: Das Buch „Lieben und verzeihen“ von Michael Cöllen ist im Herder-Verlag erschienen.

Beginn 19 Uhr.
Eintritt 8 Euro Abendkasse.

www.michaelcoellen.de

Samstag 08. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Impro-Theater:
Was ist „Gewaltfreie Kommunikation“ (GfK) und wie funktioniert sie?

Diesen Fragen nähert sich der Schauspieler Larsen Sechert (Knalltheater Leipzig) mit Hilfe der Vorgaben aus dem Publikum. Zwischenmenschliche Begegnungen werden improvisiert und in verschiedenen Varianten wiederholt, um so einen spielerischen und höchst unterhaltsamen Zugang zur GfK zu ermöglichen.

Beginn 19 Uhr. Dauer ca. 1,5 Stunden.
Eintritt 8 Euro Abendkasse.

www.knalltheater.de

Sonntag 09. September, Uelzen - Rathaus - Ratssaal

Lesung und Gespräch: Der Schauspieler Christoph Quest
Lebenserfahrungen in Gedichten und Erzählungen.

Begleiten Sie Christoph Quest, wenn er von sich, seinem Alltag, von Dankbarkeit und Frieden erzählt. Lassen Sie sich entführen und werden Sie Teil des Geschehens.

Als Bühnenschauspieler und Autor, der an vielen renom­mierten internationalen Schauspiel­häusern und Opern sowohl als Darsteller als auch als Regisseur gearbeitet hat, ist Christoph Quest hierzulande durch seine Rollen in den Krimiserien Sk Kölsch, Soko Leipzig und Tatort einem breiteren Publikum bekannt geworden.

Beginn 17 Uhr.
Eintritt 8 Euro Abendkasse.

www.atelierquest.de